Aktuelles

Viele Terroropfer leiden unter finanziellen Schwierigkeiten aufgrund ihres körperlichen und emotionalen Traumas. Viele haben Familienmitglieder in einem grausamen Moment verloren.

Das Passahfest ist einer der fröhlichsten Feiertage des Jahres, eine Zeit für Familie, aber für die Terroropfer kann es eine der schwersten Zeiten des Jahres sein, an der sie den Verlust und den Schmerz am heftigsten spüren.

Kategorie:

Projektberichte

Das Passahfest ist einer der wichtigsten Feiertage in Israel. Die Seder Nacht und die folgende Woche sind eine besondere Zeit des Zusammenseins mit Familie und Freunden. Aber mit diesem freudigen Feiertag kommen große Ausgaben. Leider leben viele Familien in Israel in Armut und können sich die nötigen Lebensmittel für die Feiertage nicht leisten. Jedes Jahr verteilt ein Team von VfI finanzielle Hilfe, um es diesen Familien zu ermöglichen Lebensmittel zu kaufen und die Feiertage zu feiern.

Kategorie:

Projektberichte

Vor kurzem besuchten wir eine wunderbare Familie, neue Einwanderer aus Äthiopien. Die Mutter, Miriam*, hieß uns in ihrer Wohnung herzlich willkommen. Sie ist eine schöne und intelligente Frau mit einem strahlenden Gesicht und sie erzählte uns von den Schwierigkeiten ihrer Familie.

Kategorie:

Projektberichte

Eines der größten Gebote von Purim ist sich zu freuen und fröhlich zu sein! Vision für Israel hat es sich zum Auftrag gemacht dieses Gebot zu erfüllen. Für Purim sponserte Vision für Israel einen Abend voller Freude und Spaß, um Terroropfern eine Pause zu schenken von den Herausforderungen ihres Alltags. Die Feier wurde zusammen mit einer anderen Organisation veranstaltet und die Teilnehmer kamen mit Bussen aus dem ganzen Land. Hunderte Menschen kamen verkleidet in Kostümen und freuten sich über eine gute Mahlzeit, den Kostümwettbewerb und eine Tombola mit Preisen.

Kategorie:

Projektberichte

Dieses Purim spendete Vision für Israel Verkleidungen an verschiedene Orte in Israel, hauptsächlich an Kinderdörfer für Kinder in schwierigen Lebenssituationen. Zwei dieser Orte sind Megadim und Neradim.

Kategorie:

Projektberichte

Barry Segal traf sich kürzlich mit der Organisation, die die Holocaustüberlebenden und Holocaustflüchtlinge in Israel betreut. Er staunte darüber, dass es immer noch über 200 000 Überlebende in Israel gibt! Von diesen leben mindestens 50 000 in Armut und die meisten haben dringende Nöte. Eines der großen Bedürfnisse ist ein Notrufknopf, installiert in den Wohnungen der Überlebenden, der die Feuerwehr, Ersthelfer und Polizei im Falle eines Notfalls verständigt. Wir von VfI überprüfen gerade, wie wir helfen können.

Kategorie:

Projektberichte

Eine Grundschule in Jerusalem hat 130 Schüler mit Lernbehinderungen, die aus sozial schwachen Hintergründen kommen, viele von ihnen wachsen in Internaten oder Pflegefamilien auf. Die Schule ist ihnen ein warmes Zuhause und kümmert sich um ihre Bedürfnisse. Vision für Israel unterstützt diese Schule seit ein paar Jahren und kürzlich sponserten wir einen Ausflug zum Mini-Israel Park. Es war das erste Mal, dass die Schüler den Park besuchten.

Kategorie:

Projektberichte

Vor kurzem erreichte uns ein rührender Brief von einer Schule in Jerusalem. Die Schüler dieser technischen Oberschule kommen von sozial schwachen Familien und erleben viel Not. Die meisten der Kinder kommen ohne ein Frühstück im Magen zur Schule aufgrund von finanziellen und funktionellen Schwierigkeiten in ihren Familien. Die Schule bat um Hilfe von Vision für Israel und wir konnten Frühstück für die Kinder zur Verfügung stellen. Jetzt bekommen die Schüler belegte Brote zum Frühstück und sie können ohne Hunger viel besser lernen.

Kategorie:

Projektberichte

Unser Team machte wieder Besuche an Holocaustüberlebende und gab ihnen Hilfsmittel für den Winter, unter anderem Heizkörper und warme Decken. Wir trafen liebe Menschen die unter schweren medizinischen Problemen leiden neben ihren finanziellen Problemen und die immer noch daran arbeiten, ihr Trauma vom Krieg zu verarbeiten.

Kategorie:

Projektberichte

Wir trafen Hezi bei einem Bar Mitzwa Event, das wir für Terrorpfer gesponsert hatten. Hezi erklärte sich bereit von Barry interviewt zu werden und erzählte uns seine persönliche Geschichte.
 

Kategorie:

Projektberichte

Pages