Der Schlüssel zum Wiederaufbau des Lebens von Israelis

Samstag, 3. Februar 2024

"Er heilt die, die ein zerbrochenes Herz haben, und verbindet ihre Wunden."

Psalm 147, 3

Liebe Partner,

In diesen schwierigen Zeiten steht das Land Israel vor einer seiner größten Herausforderungen, die sowohl die Zerbrechlichkeit als auch die Widerstandsfähigkeit des menschlichen Lebens bezeugen. Heute wenden wir uns an Euch mit Geschichten über Mut, Verlust und den widerstandsfähigen Geist, der unser Volk kennzeichnet.

Die Ereignisse aus dem jüngsten Konflikt, insbesondere die erschütternden Erfahrungen der Familien, die an der Grenze zum Gazastreifen leben, bedrücken uns sehr. Denken wir an die Erlebnisse jener Familie aus dem Kibbuz Nir Oz, die an einem eigentlich freudigen Anlass - dem Geburtstag ihres Sohnes - unvorstellbarem Terror ausgesetzt war. Stattdessen befanden sie sich zusammengekauert in ihrem Schutzraum und klammerten sich aneinander, während draußen die Kämpfe tobten. In einem ergreifenden Moment der Angst und der Hoffnung versprach die Mutter ihrem ältesten Sohn, dass sie trotz des drohenden Todesschatten, das Leben wieder feiern würden.

Die Qualen dieser Familie sind eine Verdeutlichung der allgegenwärtigen Krise, mit der unsere Gemeinschaft konfrontiert ist. Da jedes vierte Kibbuzmitglied entweder entführt oder ermordet wurde, ist fast keine Familie aus Nir Oz unbeschadet aus dieser Tragödie hervorgegangen. Ihre Häuser, einst voller Lachen und Liebe, stehen nun leer oder sind zerstört und warten auf die Rückkehr ihrer Besitzer.

Diese Ereignisse werfen auch ein Schlaglicht auf die Notlage der israelischen Reservisten, unter denen Einige Inhaber kleiner Unternehmen sind. Nach dem Massaker wurden sie eingezogen und dienen seit Monaten unserem Land, wodurch ihre Unternehmen erhebliche finanzielle Verluste erleiden. Die wirtschaftlichen Auswirkungen auf die Familien sind tiefgreifend und vielschichtig und kommen zu der Belastung durch den anhaltenden Konflikt noch hinzu.

Wenn wir an den "Tag danach" denken - wenn die Familien in ihre Häuser zurückkehren - werden wir mit einer ernüchternden Realität konfrontiert werden. Die Regierung unterstützt derzeit 126.000 Evakuierte in Hotels in ganz Israel. Es stellt sich jedoch die Frage, was nach ihrer Rückkehr in ihre Häuser geschieht. Viele dieser Familien sind dann arbeitslos, haben keine Einnahmequelle mehr und stehen vor der entmutigenden Aufgabe, ihr Leben von Grund auf neu aufzubauen.

Während die Regierung und die Versicherungen den Wiederaufbau der materiellen Strukturen übernehmen, liegt die Verantwortung für die Einrichtung der Häuser bei den Familien selbst. Hier will VFI einen wichtigen Beitrag leisten. Unser Ziel ist ehrgeizig, aber lebenswichtig: Wir wollen 200 Familien mit jeweils 10.000 Dollar beim Wiederaufbau ihrer Häuser unterstützen. Durch diese Unterstützung werden sie nicht nur mit notwendigen Haushaltsgegenständen versorgt, sie sollen auch darin ein Symbol der Hoffnung und der Solidarität in diesen schweren Zeiten sehen.

Euer Beitrag zu dieser Aktion ist mehr als nur eine Spende; es ist eine Art Rettungsleine für diese Familien. Es ist eine Geste des Mitgefühls, die Grenzen überschreitet, die Trost spendet und die Chance bietet, das durch das schreckliche Massaker vom 7. Oktober zerstörte Leben wieder aufzubauen. Eure Großzügigkeit kann ein Haus wieder in ein Zuhause verwandeln, einen Ort der Sicherheit und des Friedens inmitten der Unruhe.

Wir können es nicht allein erreichen. Eure Unterstützung ist entscheidend, damit wir denjenigen, die am meisten gelitten haben, Hilfe und Trost bringen. Bitte denkt darüber nach, diesen Familien, die so viel für ihr Land und ihre Gemeinschaft gegeben haben, eure Freigebigkeit zukommen zu lassen.

Wir stehen solidarisch mit diesen tapferen Menschen und laden Euch ein, sich uns anzuschließen bei dieser Mission der Hoffnung und Wiederherstellung. Möge der Herr Euch für eure Fürsorge und Unterstützung reichlich segnen.

Um zu spenden und diesen Familien zu helfen, besucht bitte unsere Website und gebt eure Spende für den Bereich "Bau und Entwicklung".

Bitte erwägt, monatlich zu spenden. Euer Engagement wird uns helfen, vorauszuplanen und unsere Verteilungsaktionen zu verstärken.

Möge der Herr Euch segnen!

In seiner Liebe,
Barry & Batya

"Sie werden alles wiederherstellen, was vor vielen Jahren zerstört wurde und seither in Trümmern liegt. Die zerfallenen Städte, die seit Generationen Ruinen sind, bauen sie wieder auf."

Jesaja 61:4

Are you willing to bless Israel, make a difference in the lives of people, and partner with God's plan for restoration of the land of Israel?

Aktuelle Berichte dazu

Lest unsere neuesten Berichte zu diesem Thema.
A Joy-Filled Purim for Terror Survivors & Their Families
Ein freudiges Purim für Überlebende des Terrors und ihre Familien
Dienstag, 2. April 2024
Ein Passah-Wunder: Hoffnung inmitten von Schwierigkeiten
Ein Passah-Wunder: Hoffnung inmitten von Schwierigkeiten
Samstag, 6. April 2024
Großzügige Herzen bewirken Unglaubliches
Großzügige Herzen bewirken Unglaubliches
Samstag, 13. April 2024

Ladet die VFI News App auf euer Handy

Bleibt auf dem LAUFENDEN über die wichtigsten Ereignisse in der Welt
LERNT, wie sie mit den biblischen Prophezeiungen zusammenhängen
BETET für Gnade und Versorgung, wo es am nötigsten ist

app Playgoogle Play

Erhaltet unsere Nachrichten per eMail

Bleibt am Puls der Zeit. Erhaltet aktuelle Nachrichten aus Israel. Unterstützt uns im Gebet!

Indem ich mit der Bestellung fortfahre, erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Bleibt in Kontakt

Kontakt

Vision für Israel e.V.
Reutterstr. 74
80689 München
Deutschland
E: post@visionfuerisrael.org
T: +49 89 566595

Hazon Le’Israel
P.O. Box 9145
Modi'in, 7178451
Israel
E: info@visionforisrael.co.il
T: +972 (8) 978 6400
F: +972 (8) 978 6429

Vision für Israel e.V. ist ein gemeinnütziger, in Deutschland eingetragener Verein. Alle zweckgebundenen Spenden werden ohne Abzug an unsere Partnerorganisation Hazon Le’Israel weitergeleitet.

Designed & Developed by WITH LOVE INTERNET