Israel im Krieg - Zeit, MEHR zu tun!

Montag, 13. November 2023

Ich schrie zum HERRN, als ich in Not war, und er erhörte mein Gebet.

Psalm 120,1 (NLB)

Am 07.10.2023 erlitt die Nation Israel einen schweren und unerträglichen Schlag...

Die Hamas feuerte rund 5.000 Raketen auf Israel ab und infiltrierte gleichzeitig die südlichen Siedlungen Israels. Sie ermordeten etwa 1.300 israelische Zivilisten und Soldaten und nahmen über 200 Geiseln gefangen. Viele weitere Israelis werden vermisst oder sind verletzt.

Unmittelbar nach dem Angriff erkannte Israel, dass es auf diese Gräueltat nicht einfach mit einer weiteren "Operation" reagieren sollte, sondern dass es Zeit für einen Krieg war! Deshalb wurde der "Krieg der Eisernen Schwerter" erklärt.

Das Volk Israel wurde von diesem schrecklichen Angriff überrascht, war am Boden zerstört durch die Ermordung vieler geliebter Menschen, war untröstlich über die Entführten und sammelte eilig Truppen, um die Terroristen aus ihrem Land zu vertreiben. Inmitten all dieses Chaos gab es auch eine große Mobilisierung, um den Bewohnern im Süden Israels und den israelischen Sicherheitskräften zu helfen und sie zu versorgen.

In der ersten Nacht des Krieges begann VFI, darüber nachzudenken, wie man Menschen mobilisieren kann, um einen Beitrag zu leisten, zu dienen und dieser Nation zu helfen. Schließlich ist das unsere Domäne - Unterstützung und Hilfe, besonders in Notsituationen.

Wir erhielten auch viele Anfragen und Bitten um medizinische Kampf- und Notausrüstung, Lebensmittel und andere Hilfsgüter. Wir haben sofort angefangen zu suchen, zu rekrutieren, einzukaufen und alles zu tun, was wir können, um die dringendsten Bedürfnisse zu befriedigen.

Hier sind einige der Maßnahmen, mit denen wir Israel in den ersten zwei Wochen des Krieges helfen konnten:

09.10.2023 - Unterstützung für die Stadt Sderot

Wir haben rund 25 Sätze taktischer Ausrüstung für die Bereitschaftseinheit in der Stadt Sderot gekauft. Die Ausrüstung umfasst eine Schutzweste + 2 Keramikplatten, einen beschusssicheren Helm, taktische Hosen und Hemden, taktische Handschuhe, taktische Schuhe, eine Stirnlampe, eine persönliche Taschenlampe und eine hochwertige Softshell-Jacke.

11.10.2023 - Lebensmittel packen im Millennium Center

Wir haben Lebensmittel für 200 Körbe bestellt, um sie an Familien im Süden zu verteilen. Die Lebensmittel kamen im Millennium Center an und mehrere Freiwillige halfen dabei, die vielen Produkte für die Verteilung an bedürftige Familien vorzubereiten.

12.10.2023 - Hilfe für Aschkelon

Das Team von VFI verteilte 100 Lebensmittelkörbe an 100 Familien in der Stadt Aschkelon. Diese Stadt wurde ununterbrochen von Raketen beschossen. Deshalb hatten viele Angst, ihre Häuser zu verlassen, oder sie konnten es nicht, weil sie nicht schnell genug in den Schutzraum gelangen konnten. Diese Lebensmittelkörbe halfen dabei, Familien mit dringend benötigten Lebensmitteln zu versorgen, vor allem ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen.

12.10.2023 - Rettung ohne Grenzen

Wir erhielten eine dringende Anfrage von einer Rettungsorganisation in Judäa und Samaria für den Kauf von taktischen Sanitätskits. Diese Organisation wird von Freiwilligen betrieben: Ärzte, Sanitäter, Mediziner, Suchkräfte und Rettungskräfte, die bei Katastrophen und Notfällen in Israel und der ganzen Welt im Einsatz sind.

Als sie dabei halfen, Hunderte von Verwundeten und Toten zu finden, zu retten und zu behandeln, ging ihre Ausrüstung zur Neige. Wir kauften sofort 100 Sanitätskits, die zwei Arten von Druckverbänden, Verbandsmaterial, ein Dreieckstuch zur Ruhigstellung, Pflaster, eine professionelle Schere für den Sanitäter, eine Stirnlampe, Pads, Gaze und Verbrennungsgel enthielten. Zusätzlich zu diesen Kits haben wir auch 30 Sets mit Keramikschutzwesten und Helmen für sie gekauft.

13.10.2023 - Siedlungen rund um den Gazastreifen

Am Donnerstagabend (12.10.23) erhielten wir einen Anruf von den Sicherheitskoordinatoren der IDF in den Siedlungen rund um Gaza. Sie teilten uns mit, dass sie in Not seien und dringend Matratzen und Decken für die Soldaten bräuchten, die an den Sammelplätzen ankommen. Die Soldaten, die sofort am Tag des Kriegsbeginns rekrutiert wurden, hatten auf dem harten und kalten Boden geschlafen. Die Nächte werden kühler und damit unsere Soldaten stark und kampfbereit sind, müssen sie sich gut ausruhen, wenn sie es können.

Am frühen Freitagmorgen kontaktierten wir einen Lieferanten und kauften 300 Matratzen für die Soldaten, damit sie Kraft schöpfen und besser schlafen können. Ein Freiwilliger fuhr sofort aus der Mitte des Landes, holte die Matratzen und 100 warme, neue Fleecedecken ab und brachte sie zu den Soldaten im Süden. Die Soldaten waren sehr glücklich und sehr dankbar, dass wir ihnen so schnell und effizient etwas zum Schlafen zur Verfügung gestellt haben.

Am 17. Oktober 2023 haben wir die Spende aufgestockt und weitere 100 warme Fleecedecken und 150 neue Handtücher an die Soldaten übergeben.

17.10.2023 - Zusammenarbeit mit ZAKA beim Auffinden, Befreien und Retten

Die ZAKA-Organisation besteht aus Tausenden von entschlossenen Freiwilligen, die sich in geordneter und verantwortungsvoller Weise um die Identifizierung der Opfer von Terroranschlägen und Katastrophen sowie um die humanitären und halachischen (jüdisches Gesetz) Aspekte bei der Wahrung der Würde der Toten kümmern.

In kurzer Zeit ist diese Organisation mit Tausenden von Freiwilligen zu einem wichtigen und hilfreichen Arm bei den Aktivitäten der Rettungs- und Sicherheitskräfte in diesem Krieg geworden. Die organisatorische, operative, ausdauernde und professionelle Herangehensweise der ZAKA und ihrer Freiwilligen, die bereits komplexe Aufgaben in Israel und auf der ganzen Welt übernommen haben, ist in dieser Zeit zum Inbegriff geworden.

Die Freiwilligen der ZAKA sind gerannt, um so viel wie möglich zu retten und die Toten zu ehren, wenn es nur noch darum geht, sie zu ehren - diejenigen, die von uns gegangen sind und nicht mehr in ihr Grab in Israel kommen konnten.

Wir erhielten eine Anfrage von ZAKA, Helme und Schutzwesten zu kaufen, damit sie weiterhin vor Ort orten und retten können, während sie sich gleichzeitig vor den Angriffen der Hamas schützen. Wir haben 30 Sätze Schutzwesten und Helme für sie gekauft.

18.10.2023 - Kämpfer unterstützen

Wir erhielten eine Anfrage von Kämpfern, die taktische Kampfausrüstung benötigten, um sie während des Kampfes im Feld zu schützen. VFI kaufte: 30 Schutzwesten und Magazintaschen, taktische Kleidung, Taschen zur Aufbewahrung von Munition und hochwertige LOWE-Taschen.

Es war uns eine Ehre, Israel mitten in diesem Krieg zur Seite zu stehen. Wir kämpfen in diesem Krieg, indem wir die Zivilbevölkerung mit Lebensmitteln versorgen und unsere Soldatinnen und Soldaten mit dem nötigen Material ausstatten, damit sie diesen Krieg besser kämpfen können.

Israel befindet sich im Krieg, also ist es an der Zeit, mehr zu tun! Steht an der Seite Israels, indem ihr dieses Land und sein Volk im Gebet unterstützt und finanzielle Hilfe leistet, um den dringenden Bedarf in dieser Zeit des Krieges zu decken.

Providing Aid on the Frontline

Providing Aid on the Frontline

Wollt ihr Israel segnen, etwas im Leben der Menschen bewirken und euch an Gottes Plan zur Wiederherstellung des Landes Israel beteiligen?

Aktuelle Berichte dazu

Lest unsere neuesten Berichte zu diesem Thema.
Eine sicherere Zukunft für Sderot
Eine sicherere Zukunft für Sderot
Samstag, 1. Juni 2024
Heilung für die Herzen am Unabhängigkeitstag: Unterstützt Israels junge Überlebende
Heilung für die Herzen am Unabhängigkeitstag: Unterstützt Israels junge Überlebende
Samstag, 11. Mai 2024
Leahs Vermächtnis: Ein leuchtendes Vorbild des Glaubens
Leahs Vermächtnis: Ein leuchtendes Vorbild des Glaubens
Samstag, 4. Mai 2024

Ladet die VFI News App auf euer Handy

Bleibt auf dem LAUFENDEN über die wichtigsten Ereignisse in der Welt
LERNT, wie sie mit den biblischen Prophezeiungen zusammenhängen
BETET für Gnade und Versorgung, wo es am nötigsten ist

app Playgoogle Play

Erhaltet unsere Nachrichten per eMail

Bleibt am Puls der Zeit. Erhaltet aktuelle Nachrichten aus Israel. Unterstützt uns im Gebet!

Indem ich mit der Bestellung fortfahre, erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Bleibt in Kontakt

Kontakt

Vision für Israel e.V.
Reutterstr. 74
80689 München
Deutschland
E: post@visionfuerisrael.org
T: +49 89 566595

Hazon Le’Israel
P.O. Box 9145
Modi'in, 7178451
Israel
E: info@visionforisrael.co.il
T: +972 (8) 978 6400
F: +972 (8) 978 6429

Vision für Israel e.V. ist ein gemeinnütziger, in Deutschland eingetragener Verein. Alle zweckgebundenen Spenden werden ohne Abzug an unsere Partnerorganisation Hazon Le’Israel weitergeleitet.

Designed & Developed by WITH LOVE INTERNET