Großzügige Herzen bewirken Unglaubliches

Samstag, 13. April 2024

Wenn wir überlegen, was Gott in den letzten drei Monaten getan hat, sind wir voller Ehrfurcht zu sehen, wie viele Leben hier in Israel positiv betroffen wurden. Wir sind so dankbar für Eure anhaltende Unterstützung und Eure Gebete, die all das möglich machen! Lasst uns einen Blick auf die Gesichter, Orte und Menschen werfen, die durch Eure großzügigen Gaben berührt wurden!

Hoffnung und Freude für die Überlebenden

Der herausfordernde Krieg, der am 7. Oktober über Israel hereinbrach, hat alle getroffen, auch Vision für Israel. Wir mussten mehrere geplante Veranstaltungen verschieben, darunter einen musikalischen Brunch für Holocaust-Überlebende. Die Veranstaltung fand zu einem späteren Zeitpunkt in unserem Zentrum statt. Die Überlebenden erlebten einen Vormittag vollgefüllt mit Musik, Trost und leckerem Essen. Wir sind dankbar, dass wir ihnen inmitten der Kriegswirren eine Zeit der Hoffnung, der Freude und der Kraft bieten konnten und ihnen so eine dringend benötigte Pause vom Kriegsstress verschaffen konnten.

Das Leben von Familien durch Unterstützung beeinflussen

VFI unterstützte zahlreiche Familien in ganz Israel. Unter anderem wurden Windeln und Bettdecken an Familien verteilt, Lebensmittelkörbe und Gutscheine an Bedürftige in Jerusalem, sowie Bettdecken an Altersheime geliefert. Die älteren Menschen drückten ihre tiefe Dankbarkeit aus für die warmen Bettdecken in diesen kalten Tagen. Alle Familien haben uns aus tiefstem Herzen gedankt und uns im Gegenzug gesegnet.

Wärme austeilen

In der Stadt Holon versorgte ebenfalls unser Team viele ältere Menschen mit Winterkleidung und warmen Decken.

Ausrüstung von Verteidigungsteams im Süden

Bei dem Massaker des Hamas-Angriffs vom 7. Oktober musste die Region Eshkol großes Leid erdulden, was uns dazu veranlasste, ihre Verteidigungsteams zu unterstützen, deren mutiges Handeln an diesem Tag das Leben vieler Menschen rettete. VFI überreichte wichtige Ausrüstungsgegenstände an die Sicherheitsbeauftragten von 32 Notfallschutzteams in der Region. Jedes Team erhielt Defibrillatoren, Funkgeräte und Suchscheinwerfer. Trotz der tiefen Trauer und des Traumas drückten die Sicherheitsbeamten ihre tiefe Dankbarkeit aus für die umfangreiche Spende und die laufende Unterstützung.

Mehr Schutzräume werden zur Verfügung gestellt

Barry beaufsichtigte die Installation weiterer Schutzräume in ganz Israel. Im Norden wurden 40 Schutzräume in Galiläa und der Golanregion strategisch platziert, darunter auch in der Stadt Karmiel. Während seines Besuchs traf Barry auch mit dem Bürgermeister von Karmiel zusammen, der VFI im Namen der Einwohner der Stadt seinen Dank ausdrückte.

Im Süden wurde einer der Schutzräume im Kibbutz Re'im installiert, wo 364 junge Menschen, die am 7. Oktober am "Nova"-Festival teilgenommen hatten, auf tragische Weise ihr Leben verloren. Seit Januar hat der VFI außerdem 16 Schutzräume in verschiedenen Schulen in südlichen Städten aufgestellt. VFI hat seit Beginn dieses Projekts insgesamt 211 Schutzräume installiert.

Ausrüstung des Notfallteams in Yanu'ach Jat

Die Städte und Gemeinden in der Nähe der nördlichen Grenze leiden wiederholt unter Terroranschlägen. Der Leiter des Gemeinderats und der Sicherheitsbeauftragte von Yanu'ach Jat baten um eine Notfallausrüstung für das Verteidigungsteam des Gemeinderats, um die Bewohner des Gebiets besser zu schützen. Vision for Israel spendete 40 Schutzwesten, 40 Helme, 5 Sanitätstaschen, 2 Arzt-/Sanitätstaschen, 15 Suchscheinwerfer und 5 Tragen.

Unser Team übergab die Ausrüstung an den Leiter der Gemeindeverwaltung und genoss dabei eine besondere Zeremonie, in der VFI für die großzügige Spende und Unterstützung geehrt wurde.

Eure großzügigen Spenden kommen vielen Familien zugute

Dank Eurer großzügigen Spenden konnten wir in den letzten Monaten Hunderte von Familien unterstützen. Wir haben lebenswichtige Dinge wie Lebensmittel, Decken, Kleidung und Geschenkgutscheine verteilt. Unser Team ist in verschiedene Städte gereist, um sicher zu sein, dass die Hilfe diejenigen erreicht, die sie am meisten brauchen. An jedem Ort haben wir Familien getroffen, die vor großen Herausforderungen stehen, wenn es darum geht, Essen auf den Tisch zu bringen. Eure Spenden machen wirklich einen Unterschied und haben einen immensen positiven Einfluss auf das Leben vieler Menschen in Israel.

Ehrung der Reserveeinheit

Die Reserveeinheit wurde mobilisiert, um während des Krieges „Eiserne Schwerter“ terroristische Aktivitäten in Jerusalem und Umgebung zu verhindern. Bis jetzt trugen sie im Winter sperrige Sturmanzüge. Eine Kompanie wandte sich an VFI mit der Bitte um bessere Winterausrüstung. Wir kamen der Bitte gerne nach und versorgten sie mit passenden Jacken und Schutzwesten. Die Jacken sind leicht und passen sich dem Wetter an, die Westen sind kleiner, leicht zu tragen und bieten ein hohes Maß an Schutz.

Hilfe beim Decken des Tisches für Pessach

Unsere engagierten Teammitglieder verteilten Lebensmittelkörbe, Fleecedecken und Gutscheine an sozial schwache Familien in ganz Israel. Die persönliche Begegnung mit diesen Familien und die praktische Unterstützung vor dem Pessachfest wärmten unsere Herzen. Ihre Dankbarkeit und ihr Segen für die Stifter, die Spender und unser Team von Vision für Israel haben wir sehr geschätzt. Wir wünschen allen Familien ein frohes Pessachfest!

Einweihung eines Krankenwagens im Millennium Center

Ein neuer Krankenwagen wurde der MDA gespendet. Der Krankenwagen wurde zu Ehren der Opfer vom 7. Oktober geweiht und steht im Dienst der Bevölkerung von Ramle. Wir hielten einen besonderen Festakt im Millennium Center ab und luden die Veteranen von Modi'in ein, dieses freudige Ereignis zu feiern. Dies ist der 6. Krankenwagen, den VFI spendete, und der 7. ist unterwegs!

Are you willing to bless Israel, make a difference in the lives of people, and partner with God's plan for restoration of the land of Israel?

Aktuelle Berichte dazu

Lest unsere neuesten Berichte zu diesem Thema.
Heilung für die Herzen am Unabhängigkeitstag: Unterstützt Israels junge Überlebende
Heilung für die Herzen am Unabhängigkeitstag: Unterstützt Israels junge Überlebende
Samstag, 11. Mai 2024
Leahs Vermächtnis: Ein leuchtendes Vorbild des Glaubens
Leahs Vermächtnis: Ein leuchtendes Vorbild des Glaubens
Samstag, 4. Mai 2024
Das Passahfest feiern und Familien in Not unterstützen
Das Passahfest feiern und Familien in Not unterstützen
Samstag, 16. März 2024

Ladet die VFI News App auf euer Handy

Bleibt auf dem LAUFENDEN über die wichtigsten Ereignisse in der Welt
LERNT, wie sie mit den biblischen Prophezeiungen zusammenhängen
BETET für Gnade und Versorgung, wo es am nötigsten ist

app Playgoogle Play

Erhaltet unsere Nachrichten per eMail

Bleibt am Puls der Zeit. Erhaltet aktuelle Nachrichten aus Israel. Unterstützt uns im Gebet!

Indem ich mit der Bestellung fortfahre, erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Bleibt in Kontakt

Kontakt

Vision für Israel e.V.
Reutterstr. 74
80689 München
Deutschland
E: post@visionfuerisrael.org
T: +49 89 566595

Hazon Le’Israel
P.O. Box 9145
Modi'in, 7178451
Israel
E: info@visionforisrael.co.il
T: +972 (8) 978 6400
F: +972 (8) 978 6429

Vision für Israel e.V. ist ein gemeinnütziger, in Deutschland eingetragener Verein. Alle zweckgebundenen Spenden werden ohne Abzug an unsere Partnerorganisation Hazon Le’Israel weitergeleitet.

Designed & Developed by WITH LOVE INTERNET