Euer Dienst in Aktion

Freitag, 26. November 2021

Eine aufregende und unerwartete Begegnung

Liebe Freunde,

wie viele von Euch wissen, hilft unsere Organisation einer Vielzahl von Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen. Wahrscheinlich kennt ihr auch die vielen täglichen Aufgaben und Aktivitäten, die für die Arbeit von Vision für Israel erforderlich sind. Manchmal werden diese Aufgaben von Freiwilligen erledigt, manchmal übernehmen Barry oder ich selbst die Verantwortung. Vor einigen Jahren verwandelte sich eine dieser Aufgaben in eine wunderbare Zufallsbegegnung:

Monatelang hatten unsere Buchhalter versucht, eine Reihe von Dokumenten aus der Abteilung für öffentliche gemeinnützige Einrichtungen der Regierung zu erhalten. Seit geraumer Zeit kam keine Antwort mehr von dieser Behörde, und wir begannen zu verzweifeln. Ich beschloss, einfach während der Empfangszeiten zum Amt zu gehen und die erforderlichen Unterlagen zu besorgen.

Ich kam an und war die Letzte in der Schlange. Als ich an der Reihe war, forderte mich die Mitarbeiterin am Schalter auf, an den Schreibtisch zu kommen. Sie fragte mich, wer ich sei und welche Dienstleistung ich benötige. Ich nannte meinen Namen und den Namen unserer Organisation. Ich sah, dass sich ihr Gesichtsausdruck veränderte, als sie meine Antwort hörte.

Die Wahrheit ist, dass ich besorgt war. Ich dachte, vielleicht stimmt etwas nicht. Dann fragte sie: "Was ist Ihre Aufgabe?" Ich erklärte ihr, dass mein Mann und ich die Organisation gegründet hatten und ich nun auch als Geschäftsführerin fungiere. Sie entschuldigte sich und ging für ein paar Minuten weg.

Als sie zurückkam, sah ich Tränen in ihren Augen. Sie begann mir ihre Geschichte zu erzählen.

"Vor ein paar Jahren waren mein Mann und ich in einer sehr schwierigen Zeit. Ich war mit neugeborenen Zwillingen und ohne Einkommen, und in meiner Not wandte ich mich an Sie um Hilfe. Die Vertreter Ihrer Organisation, die zu mir nach Hause kamen, werde ich nie vergessen. Damals war ich am Tiefpunkt meines Lebens, und die Mitarbeiter kamen mit so viel hochwertiger Ausrüstung und humanitärer Hilfe, dass ich mit Freudentränen in den Augen vor der Tür stand... Ihr wart wie Lichtstrahlen, die in einer dunklen Zeit in meinem Leben kamen. Sie haben mir Freude bereitet, weil ich wusste, dass es hier Menschen gibt, die sich um mich kümmern."

Ihre Geschichte hat mich zutiefst bewegt und mir ein tiefes Gefühl der Erfüllung und Freude gegeben. Das ist genau der Grund, warum Barry und ich VFI gegründet haben - um Licht in das Leben von Menschen zu bringen, die sich in Schwierigkeiten befinden.

Ich konnte meine Freude nicht verbergen, und wir vereinbarten, in Kontakt zu bleiben. Es fiel mir auf, dass sie in der Vergangenheit meine Hilfe brauchte, während ich jetzt an der Reihe war, sie um Hilfe bei den täglichen Aufgaben der Organisation zu bitten. VFI ist ein Rad, das sich immer weiter dreht, und nur Gott kann uns in Situationen bringen, in denen wir zu unerwarteten Zeiten besondere Menschen treffen. Ich wusste, dass dies einer dieser besonderen Menschen war.

Als ich aus dieser unerwarteten Begegnung herauskam, wurde mir eines klar: es gibt keine Grenzen für die glücklichen Überraschungen, die Gott in unser Leben bringt. Ich betrat das Büro besorgt und verließ es mit einem Gefühl der Zufriedenheit und Freude. Die Sache mit dem Papierkram passierte, weil ich zu dieser Zeit und an diesem Ort zu diesem Regierungsbüro gehen sollte, um Orly zu treffen.

Geschichten wie diese sind der Grund, warum wir tun, was wir tun. Unser Ziel ist es, Menschen in dunklen Zeiten zu helfen und sie in Gottes Licht zu begleiten. Unsere Freiwilligen und Partner machen dies möglich. Wer weiß, wo Orly ohne eure Liebe und Unterstützung heute stehen würde? Ihr habt einen direkten Einfluss auf Familien, die schwere Zeiten durchmachen, und das ist eine wichtige Arbeit.

Wir sind so dankbar für alles, was ihr getan habt und weiterhin tun werden. Möge der Herr euch segnen und beschützen.

Batya und Barry Segal

Wollt ihr Israel segnen, etwas im Leben der Menschen bewirken und euch an Gottes Plan zur Wiederherstellung des Landes Israel beteiligen?

Aktuelle Berichte dazu

Lest unsere neuesten Berichte zu diesem Thema.
Giving Card
Geben mit den richtigen Motiven
Freitag, 21. Januar 2022
Bar Mitzvah
Ein wunderbarer Meilenstein: Ya'irs Geschichte
Samstag, 15. Januar 2022
Almond Tree Blossoms
Wie ein Baum, der am Wasser gepflanzt ist - Tu biSchevat
Freitag, 14. Januar 2022

Ladet die VFI News App auf euer Handy

Bleibt auf dem LAUFENDEN über die wichtigsten Ereignisse in der Welt
LERNT, wie sie mit den biblischen Prophezeiungen zusammenhängen
BETET für Gnade und Versorgung, wo es am nötigsten ist

app Playgoogle Play

Erhaltet unsere Nachrichten per eMail

Bleibt am Puls der Zeit. Erhaltet aktuelle Nachrichten aus Israel. Unterstützt uns im Gebet!

Indem ich mit der Bestellung fortfahre, erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Bleibt in Kontakt

Kontakt

Vision für Israel e.V.
Reutterstr. 74
80689 München
Deutschland
E: post@visionfuerisrael.org
T: +49 89 566595

Hazon Le’Israel
P.O. Box 9145
Modi'in, 7178451
Israel
E: info@visionforisrael.co.il
T: +972 (8) 978 6400
F: +972 (8) 978 6429

Designed & Developed by WITH LOVE INTERNET