Purimfeier für Terroropfer

Eines der größten Gebote von Purim ist sich zu freuen und fröhlich zu sein! Vision für Israel hat es sich zum Auftrag gemacht dieses Gebot zu erfüllen. Für Purim sponserte Vision für Israel einen Abend voller Freude und Spaß, um Terroropfern eine Pause zu schenken von den Herausforderungen ihres Alltags. Die Feier wurde zusammen mit einer anderen Organisation veranstaltet und die Teilnehmer kamen mit Bussen aus dem ganzen Land. Hunderte Menschen kamen verkleidet in Kostümen und freuten sich über eine gute Mahlzeit, den Kostümwettbewerb und eine Tombola mit Preisen. Der Höhepunkt des Abends war die Aufführung einer bekannten israelischen Komikerin, Shalom Asayag. Durch das Lachen konnten die Terroropfer für ein paar Momente ihren Schmerz vergessen und Teil ihres Traumas loslassen. Später gab es eine lebhafte Tanzparty und eine Foto Box mit magnetischen Fotos, die die Teilnehmer als Souvenirs mit nach Hause nehmen konnten.

Batya sagte: “Ich freute mich mit den Terroropfer reden zu können und sie kennenzulernen. Manche von ihnen erzählten mir, dass sie durch schwere Wochen gegangen sind und trotzdem zu dem Event kamen. Eine Familie erzählte mir darüber, dass ihre Tochter von einem Familienmitglied missbraucht wurde, nachdem sie in einem Terroranschlag verletzt wurde. Eine andere Familie gab ihrem Schmerz über ein Familienmitglied, das an diesem Tag in schwierigen Zustand ins Krankenhaus gebracht wurde, zum Ausdruck, aber sie beschlossen trotzdem zu kommen und sich ermutigen zu lassen. Ein Mann der verletzt wurde hatte vor kurzem eine schwierige Operation um ein prothetisches Bein einzusetzen. Er beschloss trotz seiner Situation zu kommen.“

Wir von Vision für Israel werden weiterhin die Terroropfer unterstützen und alles in unserer Macht stehende tun um ihnen schöne Momente zu schenken an Stelle der traumatischen Erlebnisse, durch die sie gegangen sind.