Kochprojekt an einer Sonderschule

Eine Sonderschule in Jerusalem hat zusammen mit Vision für Israel ein besonderes Projekt angefangen, um den Schülern Essen und Bildung zu bringen. Die Kinder (6-12 Jahre) der Schule sind intellektuell auf einem normalen Niveau, leiden aber unter Verhaltungs- und emotionalen Störungen aufgrund Mangel an elementaren zwischenmenschlichen Beziehungen. Die meisten kommen außerdem aus einkommensschwachen Elternhäusern. Ihre Umgebung gibt ihnen wenig Möglichkeit um normale Fähigkeiten fürs Leben zu erlernen, daher gibt es in der Schule extra Aktivitäten bei denen sie diese Fähigkeiten lernen können. Eine der Aktivitäten ist Frühstück mit den Mitarbeitern der Schule vorzubereiten. Die Kinder helfen mit das Essen vorzubereiten und essen es dann gemeinsam. Der Direktor der Schule erzählte uns, dass dies oft die einzigen richtigen Mahlzeiten sind, die die Kinder bekommen. Vision für Israel spendet die Lebensmittel für das Frühstück der Schüler. Die Lebensmittel werden auch für den Hauswirtschaftsunterricht verwendet, in dem sie lernen eine gesunde Mahlzeit zu planen, kochen, backen, einen Tisch zu decken und Tischmanieren.