Hilfe für Familien

Jeden Monat geben wir finanzielle Hilfe an Menschen, die unter harten Lebensbedingungen und Hunger leiden. In Israel gehen jeden Tag Erwachsene und Kinder mit leerem Magen zu Bett, da sie unter extremer Not und den hohen Lebenskosten des Landes leiden.

Unsere Empfänger sind sehr unterschiedlich: Alleinerziehende Eltern, Terroropfer, Senioren und andere. Unter denen die diesen Monat Hilfe bekommen haben waren:

  • Ein Krebspatient, der von finanzieller Hilfe aufgrund von Behinderung lebt. Da die Familie keine Möglichkeit hat die hohen krankheitsbedingten Kosten zu zahlen, ist sie hoch verschuldet.
  • Eine Familie mit vier Kindern in der der Vater in einem Terroranschlag erstochen wurde. Er leidet an Posttraumatischem Belastungssyndrom und kann nicht mehr arbeiten.
  • Eine kinderlose, behinderte und alte Frau, die von Rente lebt, aber Schwierigkeiten hat ihre monatlichen Rechnungen zu zahlen.
  • Eine alleinerziehende Mutter aus Äthiopien, die sich schwertut in Israel ins Leben einzufinden. Sie ist Diabetikerin und kann nicht arbeiten um ihre Familie zu unterstützen und lebt in extremer Armut.

Viele unserer Empfänger leben von finanzieller Unterstützung vom Staat, die aber nicht ausreicht um ihre Grundbedürfnisse zu decken. Hier kommen wir und füllen das Loch. Die Hilfe die wir bieten ist u.a. in Geschenkkarten, mit denen sie Essen und andere Notwendigkeiten kaufen können. Manche der Familien benutzen das Geld um dringend benötigte Kleidung, Schuhe oder Haushaltsartikel zu kaufen. Diese Familien freuen sich unsere monatliche Unterstützung zu bekommen und hätten ohne diese nicht genug Geld für Essen. Wir fühlen uns verantwortlich für diese Menschen, die ohne unsere Hilfe verhungern würden.