Ein Kinoausflug

Ein Kinoausflug ist für viele von uns ein alltägliches Erlebnis, aber für manche ist es eine seltene und besondere Angelegenheit. Kürzlich hat sich Vision für Israel einem besonderen Projekt der Jerusalemer Sozialabteilung angeschlossen, das alleinstehende Erwachsene zwischen 40 und 60 Jahren unterstützt, die an verschiedenen Behinderungen leiden. Aufgrund ihrer Situation leben diese Menschen in Armut und sozialer Abgrenzung. Ihr Lebensstil hat keinen Rhythmus, sie essen oft nicht regelmäßig und haben keine tägliche oder wöchentliche Routine. Der Verein bietet ihnen einen Platz wo sie angenommen sind, bei dem sie eine Mahlzeit bekommen, persönliche Aufmerksamkeit, ein Ohr das zuhört und gesellige Aktivitäten. Das Ziel ist es, ihnen zu helfen gesunde Beziehungen aufzubauen und ihre sozialen Kompetenzen zu entwickeln.

Der letzte Ausflug ging ins Kino Cinema City in Jerusalem. VFI hat den Ausflug finanziert, die Kinotickets und natürlich auch Popcorn. Die Teilnehmer haben sich sehr gefreut und die Erfahrung genossen. Ein Mann erzählte, dass er noch nie bei Cinema City sei und er die Möglichkeit ins Kino zu gehen sehr genossen hat. Andere meinten, dass sie schon viele Jahre nicht mehr im Kino waren und eine wunderbare Zeit hatten.