Besuch des Soroka Klinikums

Während der Operation Protective Edge spendete Vision für Israel ein Krankenhausbett an die Intensivstation des Soroka Klinikums. Letzte Woche konnten wir das Krankenhaus besuchen und das Bett in Aktion sehen.

Einer der größten Vorteile des Bettes ist, dass es eine übliche Komplikation, unter der bewusstlose Patienten leiden, vorbeugt: Wundliegen. Das Bett ermöglicht eine Positionsveränderung des Patienten alle paar Stunden, was das Wundliegen vorbeugt. Es ist ein sehr besonderes Bett mit vielen verschiedenen Eigenschaften, u.a. eine sichere Seitenwand und eingebaute Steuerung. Die Stellung der Rückenlehne, Knielehne und Betthöhe können alle elektronisch angepasst werden. Das Bett hat sogar einen Reanimationsknopf, Notstromversorgung und eine eingebaute Leintuchschublade. Dank des Bettes leiden die Patienten nicht unter Wundliegen und wir freuen uns ihre Schmerzen lindern zu können.