Aktuelles aus Jerusalem – 20. April 2018

„Ich will die Gnadenerweise des HERRN bekennen, die Ruhmestaten des HERRN, nach allem, was der HERR uns erwiesen hat, und die große Güte gegen das Haus Israel, die Er ihnen erwiesen hat nach Seinen Erbarmungen und nach der Fülle Seiner Gnadenerweise.“  Jesaja 63,7

ALLES GUTE ZUM 70. GEBURTSTAG, ISRAEL! – Wir von Vision für Israel laden euch ein, mit uns und den Menschen im Heiligen Land zu feiern, dass das moderne Israel nun sein 70. Staatsjubiläum feiern darf. Es ist ein ganz besonderer Ehrentag, der das ganze Jahr lang und darüber hinaus gefeiert werden wird. * Nur wenige Minuten, nachdem diese Woche diejenigen geehrt wurden, die ihr Leben bei der Landesverteidigung geopfert haben, fingen Israelis am Mittwochabend an, den 70. Jahrestag der Wiedergeburt des Staates zu zelebrieren. * Überall gab es Feuerwerke und Jung und Alt versammelten sich zu den Feierlichkeiten der Unabhängigkeit. * Gemäß jüdischer Tradition fängt der Tag bei Sonnenuntergang an (siehe 1. Mose 1,5). Die Feiern zum Unabhängigkeitstag kamen am Donnerstag, den 19.4.2018 richtig in Schwung. Fast alle Israelis versammelten sich im ganzen Land in Parks zum Grillen und um Zeit miteinander zu verbringen. Über diesen Tag heißt es, es sei der Tag, an dem die Macht Israels offenbart wird. (JNN)  „Dies ist der Tag, den der HERR gemacht hat! Seien wir fröhlich und freuen wir uns in ihm!“ – Psalm 118,24

HIER EINIGE DER 70 GRÜNDE, WARUM MENSCHEN ISRAEL LIEBEN – Israel half 2017 30 Ländern, Terroranschläge zu verhindern. Mithilfe von israelischer Technologie in den Überwachungskameras wurden die Verantwortlichen für die Terroranschläge beim Marathon von Boston im Jahr 2013 identifiziert. In Israel werden rund 90 % des Abwassers aufbereitet; Spanien liegt mit (nur) 20 % auf Platz 2. Etwa 93 % aller israelischen Häuser nutzen Sonnenenergie für Warmwasser, der höchste Prozentsatz weltweit. Ungefähr 5 % der Bewohner Israels sind Veganer, nirgends ist der Prozentsatz höher. Über 500 Millionen Vögel bevölkern den Luftraum über Israel zweimal pro Jahr. Ein Wissenschaftler, ausgestattet mit einem motorisierten Gleiter, mit Drohnen und einem Netzwerk aus Vogelbeobachtern, plante alternative Routen für Passagierflugzeuge, wodurch die Zusammenstöße zwischen Vögeln und Flugzeugen um 76 % reduziert werden konnten. Israelis bekommen mehr Kinder als jede andere westliche Demokratie. Laut dem Unternehmen Genome gibt es in Tel Aviv pro Kopf mehr Jungunternehmen als im Rest der Welt; 61 dieser Firmen gehören zur NASDAQ, der größten elektronischen Börse in den USA. Das sind mehr als in Europa, Japan, Korea und China zusammen. In Israel gibt es prozentual mehr Startup-Unternehmen als sonst weltweit; in absoluten Zahlen steht Israel an 2. Stelle hinter den USA. (Jerusalem Post)  „In den kommenden Tagen wird Jakob Wurzeln schlagen, Israel blühen und knospen; und sie werden mit Früchten füllen die Fläche des Erdkreises.“ - Jesaja 27,6

WUNDER VOR DEM UNABHÄNGIGKEITSTAG – Am 18.4.2018 fanden Israels Sicherheitsinspektoren eine große Bombe, die offenbar am Unabhängigkeitstag für einen Anschlag auf Israel benutzt werden sollte. Sie war im Dach eines Lastkraftwagens der PA versteckt, der den jüdischen Gemeinden in Samaria Waren bringen sollte. Experten entschärften die Bombe, der arabische Fahrer wurde festgenommen. Erez Sidon, ein Vertreter aus dem Verteidigungsministerium, äußerte sich lobend: „Ich bin stolz auf Sicherheitskräfte, die so agiert haben, wie wir das von ihnen erwarten. Sie identifizierten einen verdächtigen Lkw, stellten fest, dass er etwas schmuggeln wollte und fanden dabei den Sprengstoff, der ganz offensichtlich für einen Anschlag am Unabhängigkeitstag bestimmt war.“ Verteidigungsminister Avigdor Lieberman reagierte ebenfalls: „Die Wachsamkeit und Professionalität von Beamten, die dem Ministerium unterstehen, führten dazu, dass die Bombe entdeckt und ein für das 70. Jubiläum des Unabhängigkeitstags geplanter schlimmer Anschlag verhindert wurde. Wir werden die strafrechtlich verfolgen, die diesen Anschlag an unserm Feiertag geplant hatten.” (Arutz 7)  Wir preisen Gott für dieses Wunder. Danke an alle Fürbitter. Eure Gebete haben dafür gesorgt, dass alle Bomben vorab gefunden wurden und weitere Terroranschläge auf Israel verhindert werden konnten. Er, der die Verheißung gab, ist treu. „Keiner Waffe, die gegen dich geschmiedet wird, soll es gelingen.“ - Jesaja 54,17

8,8 MILLIONEN EINWOHNER AM UNABHÄNGIGKEITSTAG – Die Einwohnerzahl Israels liegt nun bei 8,84 Millionen. Dies teilte das Amt für Statistik zum Jahrestag mit. Juden machen mit 6,589 Millionen rund ein Drittel der Gesamtbevölkerung aus; die arabische Minderheit von rund 1,849 Millionen 20,9 %. Den Rest der Bewohner bilden 404.000 Menschen. Im letzten Jahr wuchs die Bevölkerung um 1,9 % oder 163.000 Personen. Es kamen Einwanderer hinzu, rund 177.000 Babys wurden geboren, ungefähr 41.000 Menschen starben. (Times of Israel)

NETANJAHU UND RIVLIN GRATULIEREN ISRAEL – Premierminister Benjamin Netanjahu veröffentlichte am 18.4.2018 ein Video zum Unabhängigkeitstag. Er sprach über 70 Jahr Freiheit, 70 Jahre Demokratie und 70 Jahre, in denen Israel die Welt verbessert habe. Diese Verbesserung sei nicht über Nacht geschehen. „Männer und Frauen aus allen Schichten der Gesellschaft, Jung und Alt, Juden, Christen, Moslems, religiöse und weltliche Menschen - sie alle haben fleißig gearbeitet, um unsere Nation aufzubauen.“ Am Mittwochabend endete der Gedenktag für die gefallenen israelischen Soldaten und der Unabhängigkeitstag begann. „Ich habe keinerlei Zweifel, dass Israel in 70 Jahren noch stärker sein und noch mehr Erfolg und Wohlstand als heute haben wird“, so Netanjahu. Präsident Reuven Rivlin gedachte besonders derjenigen, denen Israel viel zu verdanken hat. Beide Staatsmänner hoben hervor, dass Israel die Welt in den kommenden 70 Jahren weiter in Erstaunen versetzen wird. (Jerusalem Post)  Meine Wehklage hast Du mir in Reigen verwandelt, mein Sacktuch hast Du gelöst und mit Freude mich umgürtet.“ - Psalm 30,12

POLITIKER WELTWEIT GRATULIEREN ISRAEL – Persönlichkeiten aus der ganzen Welt übermittelten Präsident Reuven Rivlin am Donnerstag, den 19.4.2018 zum 70. Geburtstag des Staates Israel ihre guten Wünsche. Darunter waren die Präsidenten der Vereinigten Staaten, Russlands, Deutschlands und Kroatiens sowie die Königin von England und der UNO-Generalsekretär. US-Präsident Donald Trump schrieb: „Präsident Harry Truman sprach viel darüber, wie stolz er war, dass er die Gründung des israelischen Staates unterstützen durfte. Und wie ich bereits gesagt habe, war die Ankündigung des Umzugs der US-Botschaft nach Jerusalem einer der Augenblicke, auf den ich als Präsident der Vereinigten Staaten besonders stolz bin. Uns liegt die Sicherheit Israels sehr am Herzen. Wir werden weiter an Ihrer Seite stehen - wie in den vergangenen sieben Jahrzehnten. Ich hoffe, wir können diese historische Freundschaft vertiefen und miterleben, wie Israel weiter gedeiht.“ UNO-Generalsekretär Antonio Guterres schrieb dem israelischen Präsidenten, die Vereinten Nationen fühlten sich durch ihre Mitglieder bereichert; die Mission würde gestärkt, wenn alle mit Blick auf die grundlegenden Werte an einem Strang ziehen. Der deutsche Präsident Frank-Walter Steinmeier schrieb: „Israel feiert 70 Jahre Unabhängigkeit und wir feiern mit. Die Versöhnung und Partnerschaft mit Israel, die den Abgrund überbrücken, der durch die Geschichte aufgerissen wurde, ist wunderbar. Für uns Deutsche ist es einerseits ein Geschenk, andererseits eine Verantwortung. Das werden wir nicht vergessen und wir werden unseren Beitrag dazu leisten, dass Israel eine gute Zukunft hat und dass zwischen Deutschen und Israelis Vertrauen herrscht. Ihnen, Herr Präsident, Ihrer Ehefrau und allen Bürgern Israels wünsche ich im Namen meines Volkes von ganzem Herzen alles Gute.“ Die Königin von England schrieb Rivlin: „Es ist mir ein Vergnügen, Ihnen anlässlich des Unabhängigkeitstages herzlich gratulieren zu dürfen. Wir wünschen Ihnen und den Bürgern Israels für das kommende Jahr Glück und Wohlergehen. Der russische Präsident Wladimir Putin schrieb: „Ich möchte auf die exzellenten Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern verweisen und bin sicher, dass wir den bilateralen Dialog weiterentwickeln und in Wissenschaft und Technik sowie bei humanitärer Hilfe weiterhin fruchtbar zusammenarbeiten werden - auch, um den Frieden, die Stabilität und Sicherheit im Nahen Osten zu stärken.“ (Arutz 7)

US-VIZEPRÄSIDENT: „WIR STEHEN AN DIESEM HISTORISCHEN TAG AN ISRAELS SEITE.“ – US-Vizepräsident Mike Pence schrieb am 18.4.2018 auf Twitter: „Heute feiern wir mit Israel, unserem großartigen Verbündeten, dessen 70. Jubiläum der Unabhängigkeit. Das Wunder der Wiedergeburt Israels im historischen Heimatland ist eine Inspiration für die ganze Welt. Das amerikanische Volk ist stolz, an diesem historischen Tag und an allen anderen Tagen an der Seite Israels stehen zu dürfen.“ Kurz davor hatte Präsident Trump auf dem Kurznachrichtendienst geschrieben: „Alles Gute zum 70. Jahrestag der Unabhängigkeit für Premierminister Netanjahu und das ganze Volk Israel! Wir haben nirgends bessere Freunde. Wir freuen uns, die Botschaft im nächsten Monat nach Jerusalem zu verlegen.“ Premier Netanyahu antwortete: „Auch wir haben keinen besseren Freund als Amerika und wir freuen uns sehr auf den Umzug Ihrer Botschaft nach Jerusalem, der ewigen Hauptstadt Israels.“ (Arutz 7)

ISRAELIS SIND STOLZ AUF IHR LAND – Tourismusminister Jariv Levin wünschte dem Staat Israel am 18.4.2018 alles Gute: „Die Tatsache, dass wir das Privileg haben, in einem unabhängigen Land zu leben, das viel vermag, und das seinen Bürgern die besten Lebensbedingungen weltweit bietet, sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Wir müssen immer wachsam sein. Wenn uns das bewusst ist, dann bin ich sicher, dass auch unser innerer Zusammenhalt wachsen wird. Israel ist als Land stärker denn je - dank seiner starken Wirtschaft, erstaunlichen Technologie und seiner Bildung; die Liste ist lang. Der Staat Israel wächst ständig weiter - ebenso wie die Siedlungen im ganzen Land wachsen.“ (Arutz 7)

VFI BRAUCHT EURE HILFE – Über die Projekte von Vision für Israel könnt ihr euch auf unserer Website unter www.visionforisrael.com/de informieren. Danke im Voraus für eure Unterstützung in Gebet und für eure finanziellen Gaben! „Denn es hat Mazedonien und Achaja wohlgefallen, einen Beitrag zu leisten für die Bedürftigen unter den Heiligen, die in Jerusalem sind. Es hat ihnen nämlich wohlgefallen, auch sind sie ihre Schuldner. Denn wenn die Nationen ihrer geistlichen Güter teilhaftig geworden sind, so sind sie verpflichtet, ihnen auch in den leiblichen zu dienen.“ - Römer 15,26-27

Wir danken dem Herrn für Eure Gebete

Barry, Batya und das VfI-Team