Neue Herausforderungen für die hohen Feiertage

Sep 26, 2020

Der Monat Tishrei, der in die Monate September und Oktober fällt, ist wahrscheinlich die geschäftigste Zeit des Jahres für jüdische Feiertage. Im Monat Tishrei gibt es insgesamt 13 Tage von besonderer religiöser Bedeutung, von denen 7 keine Arbeit erlauben.

Und inmitten dieser geschäftigen und festlichen Zeit leidet Israel weiterhin unter den Auswirkungen der globalen Covid-19-Pandemie.

Bei Vision für Israel hat unser Team intensiv daran gearbeitet, so viele Familien wie möglich auf diese Zeit erhöhter Aktivität vorzubereiten, die durch finanzielle Notlagen zusätzlich belastet wird. Viele dieser Familien erleben zum ersten Mal Arbeitslosigkeit und sind unsicher, wie sie mit dem neuen Druck von niedrigem Einkommen, unbezahltem Urlaub und medizinischen Problemen umgehen sollen.

Es ist wichtig für uns, diesen lieben Familien eine kleine Erleichterung zu verschaffen, um ihnen das Überleben in diesen schwierigen Zeiten zu ermöglichen und ihnen das Essen auf dem Festtagstisch zu ermöglichen.

In den letzten Wochen wurden Dutzende von bedürftigen Familien in das Millennium Center eingeladen, um eine Geschenkkarte im Wert von 300 NIS (75 Euro) zu erhalten.

Dort trafen wir alleinerziehende Mütter, einige mit vielen Kindern, neue Einwandererfamilien, die Assimilierungsschwierigkeiten haben, und viele andere Familien, die aufgrund der physiologischen und psychischen Gesundheitsprobleme ihrer Familienmitglieder finanzielle Schwierigkeiten haben.

Eine Empfängerin erzählte uns, dass sie mit der Geschenkkarte sofort einkaufen gehen wollte. Wir erklärten ihr, dass der Schwerpunkt der Unterstützung für den Einkauf für die Feiertage lag, aber sie erklärte, dass ihr Mann sehr krank sei und dass die Pflege ihres Mannes ihr nicht genug Zeit zum Einkaufen und für Erledigungen ließe.

Daher bevorzugte sie es, Produkte zu kaufen, die nicht verderben, wie Honig und Tiefkühlfleisch, so dass sie, wenn die Feiertage näher rücken, in der wenigen Zeit, die ihr zur Verfügung steht, einen relativ kleinen Einkauf tätigen kann.

Gerade in diesen schwierigen Zeiten, in denen das Coronavirus so viele Menschen beeinträchtigt, bleibt es für uns wichtig, dass wir es den notleidenden Familien ermöglichen, die Feiertage freudig und mit genügend Essen auf dem Tisch zu feiern.

Download Our App