Wie wir neue Einwanderer unterstützen

Nov 11, 2018

Miriam* und ihr Ehemann wanderten vor ein paar Jahren mit ihren zwei kleinen Kindern (zwei und drei Jahre alt) aus Äthiopien ein. Miriam ist Altenpflegerin und ihr Mann arbeitet im Sicherheitsdienst, aber ihr gemeinsames Einkommen ist nicht genug für ihren Lebensunterhalt. Die Kinder sprechen kein Hebräisch und haben Anpassungsschwierigkeiten und Miriam leidet unter der körperlich schweren Arbeit. Ohne ihre Verwandten an ihrer Seite hat die Familie es schwer gehabt sich in Israel einzuleben.

Nachdem sie sich an das Sozialamt für Hilfe gewandt hatte, wurde Miriam an Vision für Israel verwiesen. Unser Team besuchte die Familie zu Hause und sah die extreme Not, in der sie leben. Die kleine Wohnung mit einem Schlafzimmer ist sehr vollgestopft und die ganze Familie schläft im gleichen Bett. Ohne Schränke zum Verstauen lagen Tüten und Kisten voller Klamotten auf dem ganzen Boden.

Vision für Israel hat Miriams Familie unterstützt indem wir ihnen Möbel und Grundausstattung gegeben haben. Zusätzlich zu einem Schrank haben wir den Eltern ein Ausziehsofa gekauft für das Wohnzimmer, damit die Kinder im Schlafzimmer schlafen können.

Wir werden weiterhin neue Einwanderer so gut wie möglich in ihrem Einleben in Israel unterstützen.

*Name geändert

Download Our App